Kurz und gut: meine Referenzen.

Schmidts Katze

Teilen: Facebook Twitter Pinterest Google+
Website Film Schmidts Katze
Fertigstellung:
Juni 2015
Aufgaben: Konzept, Programmierung/CMS, Gestaltung
Benötigte Zeit: ca. 40 Stunden
Arbeitsbereich:
Kurzinfo: Responsive und Parallax-Website für den schwäbischen Kinofilm
Weblink: Zur Website

Im Frühsommer 2015 wurde mir die Ehre zuteil, auf Basis des Filmplakates von Design for Films die Website für den Film „Schmidts Katze“ zu gestalten und anschließend umsetzen zu dürfen.

Noch bevor wir Nägel mit Köpfen machen konnten, sah ich bereits eine frühe ungeschminkte Fassung des Films – und wusste, dass ich unbedingt die Gestaltung der Filmwebsite übernehmen wollte. Trotz deutschen Humors (der bisweilen auf die Nerven gehen kann) versprüht der Film nicht zuletzt durch die schwäbische Mundart und ein Aufgebot an aberwitzigen Charakteren jede Menge Charme, der man sich nur schwer entziehen kann.

Prinzipiell ist die Anforderung an eine Filmwebsite recht überschaubar, und die Funktionen sind ebenso übersichtlich. In diesem Falle schwebte mir allerdings vor, mit Bewegung zu arbeiten und eine responsive Seite zu gestalten, die nicht nur in etwa das Filmplakat wiedergibt, sondern den Witz des Films aufgreift und mitträgt, also auffällt. In diesem Projekt habe ich mich, neben dem horizontalen Effekt, erstmalig mit klassischen Parallax-Effekten auseinandergesetzt (ab Punkt x kommt Werner von rechts herein!), die der Desktopversion der Site einen witzigen Anstrich geben.

Der Kinostart ist für Juli 2015 geplant – zu hoffen ist, dass er deutschlandweit in die Kinos kommt und die Anerkennung erhält, die er verdient 🙂 .