Kurz und gut: meine Referenzen.

Alte Pommernkate

Teilen: Facebook Twitter Pinterest Google+
Logodesign Alte Pommernkate
Fertigstellung:
andauernd
Aufgaben: Konzept, Logodesign, Corporate Design
Benötigte Zeit: ca. ~ Stunden
Arbeitsbereich:
Kurzinfo: Entwicklung eines „echten“ Corporate Designs für den berühmten Rambiner Bauernmarkt und das Hofcafé

Als die Alte Pommernkate im Sommer 2013 zu mir kam, hatte sie eine lange Zeit mit einem selbstgestrickten, ansatzweisen Corporate Design inklusive der unter Designern so verpönten Font Comic Sans und einem nicht recht geglückten Versuch eines Neuanfangs hinter sich. Als berüchtigter Bauernmarkt mit dem größten Angebot regionaler Waren, vieler rügentypischer Produkte und einem Hofcafé mit täglichem Frühstück und berühmtem Räucherfisch hatten sie sich auch ohne ein aussagekräftiges Design behaupten können. Um noch besser wahrgenommen zu werden, beauftragten sie mich mit der Entwicklung eines neuen, frecheren Unternehmensauftrittes, der dem urigen und ländlichen Charakter des Unternehmens mehr Rechnung tragen sollte.

Bereits etabliert waren die Hausfarben: Weinrot begrüßt das Haus der Pommernkate am Ortseingang Rambin auf Rügen, das man kaum übersehen kann. Als Kontrastfarbe auf dem weinroten Grund diente ein leichtes Gelbbeige. Nahezu sämtliche Texte wurden in Comic Sans gesetzt. Das bisherige Logo war im Grunde kaum mehr als ein wenig Typographie. Das Haus wünschte, dass im Ansatz die Farben erhalten blieben und vor allem der ländliche, urige Charakter der Pommernkate betont würde.

Die Pommernkate brauchte jemanden, der sie würdig vertreten konnte. Bei unseren Forschungen und Versuchen, jemand Geeignetes zu finden, führte unser Weg über Hühner und eine alte Dame, bis wir schließlich auf unseren Bauern stießen, der mit seiner Mistgabel bereit ist, den Gästen zu zeigen, was eine Harke ist wo sie rügentypisch einkaufen und köstlich speisen können. Seitdem steht der Bauer nun auf nahezu jedem Printelement als Bildmarke der Alten Pommernkate.

Das ganze Layout der Pommernkate haben wir etwas rustikaler und authentischer gestaltet: Statt die allerorts üblichen Holztexturen zu verwenden, unterstreichen Korn- und Strohelemente den ländlichen Touch des Unternehmens. Das etwas zu gediegene Rot wurde leicht aufgehellt und in seiner Sättigung verstärkt, das Gelb ebenso leicht freundlicher aufgehellt. Der Font des Logos ist selbstbewusst und gleichzeitig authentisch und im wahrsten Sinne „bodenständig“ durch seinen leicht „dreckigen“ Charakter. Als visuellen Kontrast und gleichzeitig schmeichelnden Partner ist für den Untertitel des Logos und nach Wunsch des Auftraggebers auch für sämtlichen Fließtext eine ebenso rauhe Serifenschrift in Verwendung.

Bislang gestalteten wir ein erstes grundlegendes Corporate Design und darin schließlich eine Vielzahl an Anzeigen, bei denen ich teilweise auch beratend in Bezug auf Textgestaltung sowie die Ausrichtung der Anzeigen tätig war, einen Flyer, Visitenkarten und weitere Druckmedien. In Planung sind bereits die Neugestaltung weiterer Medien. Auf eine abenteuerliche Zeit!